Bright Lights - Willie&Wynton

Willie Nelson ist eine Legende. Der 75-jährige amerikanische Country-Sänger und Songschreiber war der Mittelpunkt der Outlaw-Bewegung, die Nashville veränderte und für mich Country-Musik überhaupt erst hörbar machte.

Wynton Marsalis (*1961) ist wohl der zur Zeit bedeutenste Jazztromper und wirklich ein Mitglied der berühmten Marsalis-Family.

Zusammen sind die Beiden: Two Men with the Blues.

Die CD der beiden Musiker erfüllt voll meine Erwartungen.  Die CD beginnt mit "Bright Lights - Big City" sehr klassisch um nicht zu sagen konventionell. "Night Life" wird mit einem sagenhaften Bass und Trompeten Intro eröfnnet - scharf!!! Die tolle, alte Stimme von Willie Nelson setzt allem großartigen instrumentalen Spiel die Blues-Krone auf. Wynton Marsalis spielt sehr gefühlvoll - sehr persönlich. Bei vielen Titeln so auch bei "Stardust" glaubt man ganz nah dabei zu sein. Sicherlich ein Ergebnis der excellenten Aufnahmetechnik - aber auch der unmittelbaren, ungekünzelten Spielweise der Band (Walter Blanding, Mickey Raphael, Dan Nimmer, Carlos Henriquez, Ali Jackson). 

"Georgia On My Mind" fehlt ebenso wenig wie "My Pocket's Got A Hole In It" auf der CD. Also nicht wirklich überraschend, aber die beiden Männer spielen den Blues und der tut gut.

Die CD wurde im Januar 2007 live in New York eingespielt. Da wäre ich gerne dabei gewesen, aber die CD entschädigt mich für das Versäumnis.

 

Hansen am 6.10.08 20:38

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen